Malerei auf Foto

Veröffentlicht: 8. August 2012 von Anke in Sommerakademie 2012, Werkstätten

Etwas Besseres als der Tod

„Etwas besseres als den Tod findest Du überall“ – doch mit dem Finden war das so eine Sache, nicht einmal einen Millimeter konnte ich mich bewegen.

Dafür hasste ich die Zeitschrift „Ein Herz für Tiere“, in der ich auf der Seite „Traurige Hunde suchen Anschluss“ abgedruckt war.

Die Zeit im Altpapier nutzte ich, um ein besserer Hund zu werden.

Als ich nach ein paar Tagen wieder aufgeschlagen wurde, sah ich durch das helle Licht Menschen mit chirurgischen Geräten.

Es kratzte so herrlich an meinem Fell, als sie mich ausschnitten und sie taten es so genau, dass ich wedelte, als sei es das letzte Mal, und es war auch das letzte Mal.

Nun schmierten sie meinen Rücken mit einer klebrigen Flüssigkeit aus einer gelben, halb zerdrückten Tube ein.

Ehe ich mich versah, klebte ich auf der roten Zunge eines augenscheinlich verwegenen Tigers, der kein Wort sagte.

Ich nahm‘s als Sympathie und tat es ihm gleich.

Wenn ich es so recht bedachte: Traurig war ich nicht mehr und Anschluss hatte ich auch gefunden.

Wir schwiegen und blieben Philosophen – der Papiertiger und ich –, und hätten wir uns je unterhalten, dann sicher nicht über den Tod.

Michael Gerard

Im Maul des Tigers

Radieren und kratzen
der Tiger ist los
die Farbe, die Narbe
nimmt ein Windes Stoß

Lässt sich collagieren
Mensch, schau, so ein Hund
sitzt frech in dem Maule
geschmirgelt sein Mund

Doch kaum will es wedeln
das trottlige Tier
da fliegt flugs die Farbe
Acryl für und für

Und als ich so denke
der Hund sei kaputt
da drückt eine Mine:
„Es geht ihm ganz gut

Michael Gerard

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s